Siebträgermaschine oder Kaffeevollautomat

In diesem Artikel versuche ich zu erläutern, wann man sich eher eine Siebträgermaschine und wann eher einen Kaffeevollautomat anschaffen sollte. Ein Kaffeevollautomat ist eine Maschine, die auf Knopfdruck verschiedene Kaffeespezialitäten wie Espresso, Latte Macchiato oder Cappuccino zubereitet. Der Geschmack ist dabei in der Regel gut bis sehr gut. Je nachdem wie gut die Maschine ist. Ein Vorteil ist, dass in der Regel coffee-646478_640eine Kaffeemühle direkt integriert ist. Dadurch ist die Zubereitung von frischen Kaffee mit vollem Aroma sehr einfach und schnell möglich. Der Nachteil ist aber, dass man bei den meisten Maschinen keine Feinjustierung bzgl. Durchlaufzeit, Druck oder des Kaffeemehls vornehmen kann. Deshalb ist vor allem schwierig den Espresso ganz nach eigenem Geschmack zuzubereiten. Weiterhin hat der Espresso von Kaffeevollautomaten selten eine schöne Crema wie die aus einer reinen Siebträger Espressomaschine. Zudem ist die Zubereitung eines Espresso mit einer Siebträgermaschine in gewisser Weise auch ein Handwerk bzw. eine Kunst, die es zu beherrschen gilt und die Spaß machen kann.

Die Vorteile einer Siebträgermaschine

Mit einer Siebträger Espressomaschine kann man den bestmöglichen bzw. perfekten Espresso zubereiten. Aus diesem Grund wird auch in den italienisches Cafés immer mit einer Espressomaschine gearbeitet und nicht mit Kaffeevollautomaten. Die Zubereitung eines Espressos ist ein Ritual. Dabei werden zuerst die Kaffeebohnen gemahlen, entweder mit der integrierten Kaffeemühle oder mit einer zusätzlichen Kaffeemühle. Das gemahlene Kaffeemehl wird dann in den Siebträger gefüllt und mit dem Tamper angepresst. Das Mehl darf weder zu fest noch zu leicht angedrückt werden. Danach wird der Siebträger in die Maschine eingespannt. Nun sollte die mit das Aufbrühen begonnen werden. Wichtig ist das die Durchlaufzeit ca. 20 Sekunden lang ist und das die Maschine ca. 9-10 Bar Druck beim pumpen nutzt. Der aufgebrühte Espresso schmeckt bei richtiger Zubereitung hervorragend. Natürlich kann man mit Hilfe einer Dampfdüse auch weitere Kaffeespezialitäten mit einer Espressomaschine aufbrühen. Wenn man den Cappuccino mit Latte Art verzieren möchte ist es wichtig den Milchschaum schön cremig aufzuschäumen.