DeLonghi ECZ 351.W Scultura Espressomaschine

Die DeLonghi ECZ 351.W Scultura Espressomaschine ist eine Multifunktions -Siebträgermaschine zur wahlweisen Verwendung von gemahlenem Kaffee oder Easy Serving Espresso Pads (E.S.E. Pads). Die Maschine wird mit 3 Metallfiltern (für 1 oder 2 Tassen sowie 1 Filter für E.S.E. Pads) geliefert. Der Kaffeetamper ist in die Maschine integriert.
Das Gehäuse dieser Siebträgermaschine besteht aus Kunststoff in glänzender Metall Optik, die Farbe ist zink weiß.
Die beheizte Tassenabstellfläche ist aus Metall, gegen Herunterfallen sind die Tassen durch seitliche verchromte Bügel geschützt.
Der Wassertank aus transparentem Kunststoff ist herausnehmbar und fasst 1,4 l Wasser. Der Boiler und das Heizelement der DeLonghi ECZ 351.W Scultura sind aus Edelstahl. Zwei separate Thermostate regeln die Wasser- und die Dampftemperatur, die Pumpe erzeugt einen Druck von 15 bar. Durch das Selbstentlüftungssystem ist die Maschine jederzeit einsatzbereit, bei Nichtnutzung schaltet sich die Espressomaschine nach 20 Minuten in den Standby-Modus. Die Siebträgermaschine verfügt über eine Milchaufschäumdüse. Diese vermischt Dampf und Milch zu einem cremigen Milchschaum, wie er für die Zubereitung eines perfekten Cappuccino benötigt wird.
Die Maschine wiegt 4,1 kg. Die benötigte Spannung ist 220-240 V bei einer Frequenz von 50-60 Hz. Die Leistungsaufnahme beträgt 1100 W. Die Maße sind (HxBxT): 242 x 300 x 305 mm, die untergestellten Tassen dürfen maximal 72 mm hoch sein. Die Abtropfschale kann zum Reinigen heraus genommen werden.

Vorteile der DeLonghi ECZ 351.W Scultura Espressomaschine:

-Betrieb mit Kaffeepulver oder E.S.E. Pads
-Leicht und handlich
-Milchaufschäumdüse vorhanden
-3 Metallsiebe im Lieferumfang enthalten
-Selbstentlüftung für Bezüge in Folge ohne Wartezeit
-Standby-Modus zum Energiesparen

Nachteile der DeLonghi ECZ 351.W Scultura Espressomaschine:

-Siebträger muss von unten gegen den integrierten Tamper gedrückt werden (umgekehrt -Tamper gegen -Sieb-verdichtet Pulver besser)
-Kein Manometer zur Druckkontrolle
-Viel Kunststoff

Fazit:

Die DeLonghi ECZ 351.W Scultura Espressomaschine ist ein preisgünstiges Einsteigermodell für Leute, die sich erstmals mit der Zubereitung von Espresso beschäftigen möchten. Wer schwere Maschinen aus Edelstahl mit Messingsiebträger gewohnt ist, wird mit diesem Gerät nicht glücklich. Das fehlende Manometer erschwert es, den richtigen Mahlgrad für die perfekte Crema herauszufinden. Bei zu niedrigem Druck muss der Mahlgrad verfeinert werden, bei zu hohem Druck wird das Pulver gröber gemahlen. Das Zusammenspiel der Faktoren Mahlgrad, Tampern, Druck kann bei dieser Maschine schwer optimiert werden. Wer nur gelegentlich Espresso oder Cappuccino zubereiten möchte und bei der Konsistenz ein paar Abstriche zu machen bereit ist, bekommt mit der DeLonghi ECZ 351.W Scultura eine Siebträgermaschine mit ausgeglichenem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.