Severin KA 5979 Espressoautomat

Der Severin KA 5979 Espressoautomat eignet sich vor allem gut für Gelegenheits-Espresso-Trinker. Mit einem Preis von rund 40 € ist sie günstig und liefert dennoch einen ordentlichen Espresso. Auch Cappuccino oder Latte Macchiato Liebhaber müssen nicht darauf verzichten dank der integrierte Dampfdüse zum Aufschäumen der Milch. Dabei kann der Düsenaufsatz abgenommen werden, um die Reinigung zu erleichtern. Der Druckbehälter weist nur ungefähr 3,5 bar auf, was recht wenig ist und somit kommen Espresso Liebhaber vielleicht nicht ganz auf ihre Kosten. Der Wassertank kann nicht abgenommen werden und reicht ungefähr für 4 Tassen Espresso. Eine Skala ist leider nicht vorhanden. Für eine einfache Bedienung sorgt der Kombischalter für die Espressozubereitung oder die Dampferzeugung. Nach dem Ausschalten wird der Druck automatisch abgelassen. Die Maschine ist sehr kompakt und eignet sich daher auch besonders für kleine Küchen mit wenig Platz. Sie ist schlicht in schwarz mit Edelstahl Nuancen gehalten und besitzt unten eine abnehmbare Tropfplatte sowie Schale zum einfachen reinigen. Zudem wird eine Servierkanne mit Tassenskala mitgeliefert, die bei der Zubereitung von mehreren Tassen sehr praktisch ist. Aber es ist nicht notwendig die Kanne zu benutzen es ist auch möglich eine normale Tasse drunter zustellen.

Vorteile:

+ Schickes und kompaktes Design
+ Platzsparend
+ Milchaufschäumdüse
+ Servierkanne mit Tassenskala
+ Leichte Reinigung (abhnehmbarer Düsenaufsatz, Tropfplatte und Tropfschale)
+ Einfache Bedienung

Nachteile:

– Wenig Pumpendruck (ca. 3,5 bar)
– Keinen abnehmbaren Wassertank (keine Skala)

 Fazit:

Die Severin KA 5979 Espressoautomat bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist mit rund 40 € recht günstig. Als Einsteigermaschine oder für Gelegenheits-Espresso-Trinker ist diese Maschine geeignet. Zudem ist sie sehr kompakt und findet so in jeder Küche seinen Platz. Einige Nachteile weist die Maschine allerdings auch auf. Zum einen ist der Pumpendruck mit 3,5 bar sehr gering, wodurch der Espresso etwas fad schmeckt, weil nicht das volle Aroma beim aufbrühen extrahiert werden kann. Zum anderen besitzt der Espressoautomat keinen abnehmbaren Wassertank, was das ausleeren erschwerlich macht. Gut geeignet ist die Maschine zudem für Linkshänder, da zum Beispiel die Milchaufschäumdüse sich auf der linken Seite befindet. Insgesamt kann man sich bei dem Preis nicht beschweren. Allerdings würden wir eher zu einer höherwertigen Maschine wie z.B. der Clatronic ES 3584 raten. Diese kostet nur wenig mehr, aber hat einen deutlich höheren Druck.

Preis prüfen

Hier geht’s zurück zur Siebträgermaschine Test Übersicht